MENÜ

Eigenschaften der WDR-Dichtungen

  • Durch ihre relativ große Dichtfläche (im Gegensatz zur Lippen- oder Linienberührung beim O-Ring) und die hohe Reißfestigkeit sind speziell Dichtringe aus diesem Werkstoff auch unter verschärften Einsatzbedingungen einsetzbar (z.B. in Traktoren, in Land- oder Baumaschinen).
  • Sie sind bis zu 80% komprimierbar und lassen daher große Pendelbewegungen zu (z.B. bei Gelenklagern)
  • Fertigungstoleranzen auf den Lagerstellen können größer ausgeführt sein, da sie aufgrund der Volumenkompressibilität und des elastischen Verhaltens des Werkstoffes überbrückt werden können.
  • Die leichte Verformbarkeit ermöglicht einen problemlosen Ein- und Ausbau.
  • Der geringe Druckverformungsrest (Setzverhalten) garantiert auch unter hohen Verformungsfrequenzen eine lange Funktionssicherheit, für die auch die Beständigkeit gegen Öle und Fette ein Garant ist.
  • Öl- und fettgetränkte Dichtringe ermöglichen die selbsttätige Schmierung der Lagerstellen und erhöhen die Staubdichtigkeit.
  • Temperatureinsatzbereich: -20°C - +80°C, kurzzeitig auch +100°C

Anwendungsbeispiel WDR-Dichtung


WSW WÄLZLAGER  |  Wolfgang Streich GmbH & Co. KG  |  Ravensberger Bleiche 5  |  D-33649 Bielefeld (Ummeln)  |  Tel.: +49 (0) 5 21 / 9 47 03 - 0  |  wsw@wsw-waelzlager.de
Impressum  |  Datenschutz  |  AGB  |  Sitemap 
Sprachauswahl     

ZURÜCK